Fragen und Antworten

Fragen und Antworten

In diesem Abschnitt finden Sie viele nützliche Informationen und Fragen rund um das Thema Wimpernverlängerung.

Allgemeines

Was ist eine Wimpern­verlängerung?

Bei der Wimpernverlängerung werden synthetische Wimpern auf die Natur­wimpern appliziert. Je nach Technik wird eine einzelne Extension oder ein speziell von Hand gefertigter Fächer angebracht.

Was ist eine Wimpern­verdichtung?

Ein vollerer Wimpernkranz wird mit einer Wimpern­verdichtung erzeugt. Die Kunst­wimpern werden in der gleichen Länge, wie die der Naturwimpern gesetzt. Dadurch entsteht ein sowohl natürlicher, als auch frischer Look.

Ist eine Wimpern­verlängerung schädlich?

Nein!
Eine korrekt durchgeführte Wimpern­verlängerung, in Verbindung mit der richtigen Heimpflege, ist weder schädlich für die Augen noch die Natur­wimpern.

Was ist der Unterschied zwischen Wimpern­verlängerung und Wimpern­lifting

Bei der Wimpern­verlängerung wird eine synthetische Seidenwimper auf eine Naturwimper appliziert.
Bei einem Wimpern­lifting hingegen, werden die Naturwimpern gebogen und somit optisch verlängert.

Sieht eine Wimpern­verlängerung künstlich aus?

Nicht unbedingt!
Je nach Technik lassen sich verschiedene Effekte kreieren. Vom dezenten-klassischen bis zum dramatischen Hollywood-Look bleiben keine Wünsche offen. Zusätzlich können farbliche Akzente, sowie Strass­steinchen als Hingucker gesetzt werden. In der Galerie finden Sie Beispielfotos von meiner Arbeit.

Was sind Volumenwimpern?

Bei der Volumentechnik werden aus den synthetischen Wimpern Fächern geformt. Somit werden bei einer 2D Verlängerung zwei Kunstwimpern zu einem Fächer zusammengenommen. Bei Volumen 3D sind es drei und so weiter. Mehr Infos zu den verschiedenen Techniken finden Sie hier.

Kann man als Kontaktlinsenträger eine Wimpern­verlängerung machen lassen?

ja!
Eine Wimpern­verlängerung ist ebenfalls für Kontaktlinsen­träger geeignet. Trotzdem sollten vor der Behandlung die Kontaktlinsen herausgenommen werden. Die Linsen können danach sofort wieder eingesetzt werden.

Was kostet eine Wimpernverlängerung?

Der Preis einer Wimpernverlängerung richtet sich einerseits nach der gewünschten Technik, also 1:1 oder Volumen und andererseits nach Refill-Woche oder ob es sich um ein Neuset handelt.

Wie Sie Ihre Refill-Woche herausfinden lesen Sie unter dem Punkt “Fragen zum Refill”

Eine genaue Auflistung finden Sie hier


Fragen zur Behandlung

Was passiert während der Behandlung?

Die Erstbehandlung beinhaltet immer:

  • ein Ausführliches Beratungsgespräch
  • eine Demonstration verschiedener Looks
  • eine Beratung für die Pflege deiner Wimpern
  • ein Pflegeset für zu Hause
  • Vorher – Nachher – Fotos und
  • die Wimpernverlängerung
Wie lange dauert die Behandlung?

Ein Neuset dauert, je nach Technik ca. 2-3 Stunden.
Das Refill der Wimpern­verlängerung hingegen dauert, zwischen 1-2 Stunden. Sie liegen bequem auf einer Kosmetikliege. Die Augen sind während der Behandlung geschlossen. Darum gibt es immer wieder Kunden, die währenddessen einschlafen. Die Behandlung ist dabei komplett schmerzfrei.

Was muss ich vor der Behandlung beachten?

  • Kommen Sie unbedingt ungeschminkt zu Ihrem Termin!
  • Bitte verwenden Sie keine öl- oder fetthaltigen Cremes im Augenbereich
  • 48 Stunden vor Ihrem Termin sollten die Wimpern nicht mehr gefärbt werden
  • Planen Sie genügend Zeit ein


Fragen zum Refill

Was ist ein Refill? Warum brauche ich sowas?

Bei einem Refill handelt es sich um einen “Auffülltermin”. Das bedeutet, dass Wimpernextensions, welche bereits herausgewachsen sind entfernt und neu beklebt werden. Zudem werden auf unbesetzte Naturwimpern neue Extension appliziert. Dadurch bleiben die Eigenwimpern dauerhaft gesund und Sie erhalten stets einen perfekten Wimpernaufschlag.

Unsere Wimpern erneuern sich ständig selbst und durchlaufen dabei einen natürlichen Lebenszyklus. Keine Panik: Das ist ein ganz normaler Vorgang! Unsere Wimpern müssen ausfallen um sich erneuern zu können. Durch unseren Wimpernzyklus verlieren wir im Schnitt 2 bis 6 Wimpern täglich. Somit fallen auch genauso viele Extensions täglich aus.

Warum soll ich alle 2-4 Wochen zum Refill kommen?

Der Mensch hat im Schnitt 150-250 Wimpern pro Auge. Davon können ca. 100-150 Wimpern tatsächlich beklebt werden.
Warum ist das so? Die sogenannten “Babywimpern”, also Wimpern die sich in der Wachstumsphase ganz am Anfang befinden, werden noch nicht beklebt. Da sie das zusätzliche Gewicht der Verlängerung nicht tragen und dadurch in ihrem Wachstum gestört werden können.

Wie bereits erwähnt verlieren wir täglich zwischen 2-6 Wimpern.
Daher nehmen wir mal an, wir verlieren täglich 3 Wimpern über 3 Wochen, dann ergibt sich ein Verlust von 63 Wimpern. Also knapp die Hälfte der Wimpernverlängerung.
Daher sollte man alle 2-4 Wochen ein Refill in meinem Studio machen lassen, um ein stets perfekten Wimpernaufschlag zu erhalten.

Wie weiß ich in welcher Refill-Woche ich bin?

Da jedes Studio eine andere Bezeichnung für seine Refills hat, ist dies oft sehr verwirrend! “Ab 3 Wochen”, “bis 3 Wochen”,”nach 3 Wochen” “2-3 Wochen”, ect. Alles das gleiche oder doch nicht?

Ich habe meine Refill Termine nach Wochen benannt, aber wann bin ich in welcher Woche?

Einfach erklärt: Angenommen ich habe meinen Neuset-Termin am Montag, dem 01.01. dann startet die erste Refill Woche mit dem Tag der Applikation.
Am Montag eine Woche später also der 08.01. wäre dann der letzte Tag der 1. Woche.
Am Montag, dem 15.01. ist der letzte Tag der 2. Woche, Montag, der 22.01. ist der letzte Tag der 3. Woche und so weiter.
Somit ist mein Termin am 15.01. noch innerhalb der 2 Wochen. Am Donnerstag, den 18.01. beispielsweise, wäre mein Termin dann im “Refill 3 Wochen”, da er nach dem letzten Tag der 3. Woche liegt.

Warum ist das so? Da wir ab dem 1. Tag der Applikation durchschnittlich 2-6 Wimpern täglich verlieren. siehe: “Warum soll ich alle 2-4 Wochen zum Refill kommen?”


Haltbarkeit und Pflege

Wie lange hält eine Wimpern­verlängerung?

Die Wimpern­extension fällt normalerweise mit der Naturwimper oder nach 6-8 Wochen ohne Naturwimper aus. Da sich Wimpern in unterschiedlichen Wachstums­stadien befinden, verliert man zwischen 2-6 Härchen täglich. Daher sollte man alle 2-4 Wochen ein Wimpern-Refill machen lassen. Ausschlag­gebend für eine gute Haltbarkeit der Wimpern­verlängerung ist auch Ihre Pflege zu Hause!

Wieso soll ich meine Wimpern pflegen?

Genau wie das Kopfhaar, fetten auch unsere Wimpern. Die tägliche Wäsche mit dem Wimpern­shampoo ist daher überaus wichtig, damit sich keine Fette zwischen den Extensions absetzen können.
Die Bakterien, die am Wimpern­rand haften, sind eine hervorragende Brutstätte für Hautmilben. Diese können sich in die Haarfollikel ein nisten und zerstören die Haarwurzel. Ein natürlicher Wimpern­ausfall ist die Folge. Hautmilben können erst bei mangelhafter Haut- und Wimpern­hygiene entstehen und haben darum nicht primär etwas mit der Wimpern­verlängerung zu tun. Beugen Sie dem vor und reinigen und pflegen Sie bitte täglich Ihre Wimpern mit den richtigen Produkten! Pflege­hinweise und eine Schritt-für-Schritt Anleitung können Sie hier nachlesen.

Darf man Mascara auf eine Wimpern­verlängerung auftragen?

Sie erhalten durch eine Wimpern­verlängerung einen voluminösen und dichten Wimpernkranz. Das Auftragen einer Maskara ist daher nicht notwendig. Besonders bei der Volumen­wimpern­verlängerung möchte ich davon komplett abraten! Die Wimerntusche verklebt die Fächer gänzlich. Somit geht der Volumeneffekt verloren. Zudem bleiben Rückstände der Maskara, trotz Reinigung zwischen den Wimpern kleben.



Haben Sie noch Fragen? Melden Sie sich telefonisch oder per Mail, ich berate Sie gerne.